Presse

Mittelbadische Presse

Eine Nacht im Schiltacher Bestattungsunternehmen

Michaela und Michael Harter führen ein Bestattungsunternehmen / Sie kümmern sich um die Verstorbenen - auch nachts

www.bo.de/lokales/kinzigtal/serie-kinzigtal-bei-nacht-13

 


Mittelbadische Presse

Trauer- und Hochzeitsredner Michael Harter im Porträt

Der freie Redner findet die richtigen Worte bei Hochzeiten und Todesfällen

www.bo.de/lokales/kinzigtal/trauer-und-hochzeitsredner-michael-harter-im-portraet

 


Mittelbadische Presse

Plötzlich reden alle lebhaft übers Sterben

Publikum möchte wissen, ob und wie sich die Kultur rund um den Tod verändert

www.bo.de/lokales/kinzigtal/ploetzlich-reden-alle-lebhaft-uebers-sterben

 


Mittelbadische Presse

Das Lebensbild gemalt in Worten

Sechste Folge der Serie: Michael Harter, Bestatter und freier Trauerredner aus Schiltach/Wolfach

www.bo.de/lokales/kinzigtal/das-lebensbild-gemalt-in-worten

 


P R E S S E M I T T E I L U N G

Kurzweilige Info-Veranstaltung beim Seniorenkaffee

Knapp 30 interessierte Besucher erlebten am Mittwoch einen kurzweiligen und informativen Nachmittag beim Seniorenkaffee der Stadt Wolfach in der Luisenstraße. Zu Gast war das Bestattungsunternehmen Harter mit Sitz in Wolfach und Schiltach. Michael Harter erklärte dem aufmerksamen Publikum die vielfältigen Möglichkeiten wie eine Bestattung heutzutage ablaufen kann und zeigte auch Alternativen zur Beisetzung auf einem Friedhof auf. Mit einem kurzen Film gelang ein guter Einstieg in die Thematik, sich bereits zu Lebzeiten Gedanken über die eigenen Wünsche zu machen und diese über eine Bestattungs-Vorsorge zu regeln. Viele Fragen kamen auf, die gerne und umfassend beantwortet wurden. Eine besondere Überraschung war die musikalische Umrahmung des Programms durch eine charmante Profi-Sängerin, welche das Publikum auch zum mitsingen anregte. So fand ein sehr informativer Nachmittag ein schönes Ende.

 


Mittelbadische Presse, 27. Oktober 2012

Harter Bestattungen aus Schiltach jetzt auch in Wolfach vertreten

Mehr als eine Nummer mit schwarzem Rand

mehr...


Neues Mitglied im Gewerbeverein

Die Firma Harter Bestattungen ist das neueste Mitglied des Gewerbevereins Wolfach. Vorsitzender Reinhold Waidele begrüßte die Inhaber Michael und Michaela Harter am Donnerstag gemeinsam mit Bürgermeister Gottfried Moser und Matthias Geiger in Wolfach.

Den Stammsitz hat das Bestattungsunternehmen, das 1974 gegründet wurde, in Schiltach. 2005 übernahm Michael Harter den elterlichen Betrieb und engagiert sich seit einiger Zeit auch im Raum Wolfach. „Wir freuen uns über jedes neue Mitglied - egal in welcher Branche“, betonte Waidele. Auch Moser freute sich über den unternehmerischen Zuwachs in der Stadt. Schließlich sei das Bestattungswesen frei und die Bürger können wählen. „Wir sind mehr als eine Telefonnummer mit schwarzem Rand“, betonen die Harters. Michael Harter ist auch überregional und konfessionell ungebunden als freier Trauerredner tätig. Der Öffentlichkeit präsentiert sich das Bestattungsunternehmen beim verkaufsoffenen Sonntag Wolfacher Herbst am 3. November mit einem Infostand im Floristikgeschäft „Blattwerk“.

 


Hinterbliebenen Mut zum Loslassen machen

Bestatter Michael Harter ist freier Trauerredner

Viel zu sagen gäbe es zum Sterben, zum Tod, zur Trauer. Aber man willja nichts falsch machen - nicht zu übertrieben, nicht zu nüchtern sein - eine Aufgabe, an der wir meist scheitern, weil wir nicht die richtigen Worte finden. [...mehr]

 


P R E S S E M I T T E I L U N G

Ein ungewöhnlicher Ausflug mit Harter Bestattungen
20 interessierte Besucher bei Infofahrt zum Krematorium VS-Schwenningen.
Der Tod ist ein Teil des Lebens und bestimmte Fragen sollte man sich nicht erst bei einem eigenen Trauerfall stellen. Deshalb ist Kommunikation und Information vorab wichtig. Die Firma Harter Bestattungen mit Sitz in Schiltach und Wolfach lebt diese
Philosophie und bietet regelmäßig Infoveranstaltungen rund um das Thema "Bestattung" an. Eine Premiere war nun die erste Fahrt mit einem Bus zum Krematorium. [...mehr]

 


P R E S S E M I T T E I L U N G

Michael Harter ist freier Trauerredner / Hinterbliebenen Mut zum Loslassen machen

Schiltach / Wolfach Viel zu sagen gäbe es zum Sterben, zum Tod, zur Trauer. Aber man will ja nichts falsch machen – nicht zu übertrieben – nicht zu nüchtern sein – eine Aufgabe, an der wir meist scheitern, weil wir nicht die richtigen Worte finden. [...mehr]

 


Mittelbadische Presse, 27. Oktober 2012

Harter Bestattungen aus Schiltach jetzt auch in Wolfach vertreten

Mehr als eine Nummer mit schwarzem Rand

mehr...


P R E S S E M I T T E I L U N G

Mehr als eine Telefonnummer mit schwarzem Rand

Einen Bestatter sucht man meistens plötzlich auf, doch auch wenn das Sterben absehbar ist, erleben Menschen den Tod als plötzliches Ereignis. Michaela und Michael Harter wissen aus Erfahrung, wie das große emotionale und organisatorische Chaos die Angehörigen in diesem Moment belastet.

„Wir können uns nicht aussuchen, wann wir sterben, aber wie es dann ablaufen soll, wer mit dieser Angelegenheit betraut werden soll und was wir uns da ungefähr vorstellen, das können wir vorher bestimmen“, fasst der 39-jährige Bestatter in zweiter Generation zusammen.

In ländlichen Strukturen ist die Bestattung oft ein Geschäft, das mit anderen Dienstleistungen kombiniert wird. So auch bei Harter Bestattungen, die, ganz traditionell, auch eine Schreinerei betreiben. Trotzdem sollte man auf dem Land ebenfalls die Wahl haben, wenn es darum geht, einen Menschen aus der Hand geben zu müssen – und dafür braucht es Information über und von Bestattern. „Bestattungen sind etwas sehr persönliches. Deshalb bieten wir den Menschen nicht nur in Schiltach / Schenkenzell / Schramberg, sondern auch in unserem Wohnort Wolfach und darüber hinaus an, sich für unser Angebot zu entscheiden.“ Konkret bedeutet das, die Bestattung läuft bei den Harters nicht einfach nebenher, sondern wird mit einem einsehbaren Angebot präsentiert, bietet die Möglichkeit des unverbindlichen Kennenlernens und gibt interessierten Menschen durch Broschüren zum Blättern sowie mittels Internet die Chance, sich zu informieren, was heute alles möglich ist.

„Es ist an der Zeit, dass wir den Menschen zeigen, was unsere Arbeit ist, worum wir uns kümmern und vor allem wer sie erwartet“, erklärt Michaela Harter. Meistens kenne man auf dem Lande den Bestatter vom Hörensagen, weil dieser oder jener das eben schon seit Ewigkeiten mache. Das reiche aber nicht aus, sind sich die Harters einig. „Wir laden zum offenen Gespräch, zur Beratung, kommen gerne ins Haus und bieten Information, die die Menschen nicht erst erreicht, wenn jemand gestorben ist. Wir sind mehr als eine Telefonnummer mit schwarzem Rand, die alle Formalitäten übernimmt.“

Wer sich von diesem dynamischen Service überzeugen möchte, findet das junge Bestatterpaar unter www.harter-bestattungen.de im Internet, in der Bahnhofsstraße 5 in Schiltach oder im Leubach 1 in Wolfach zum persönlichen Gespräch.

Mitteilung downloaden